Feldstich PDF Drucken E-Mail
Feldstich 25 m (vormals Feldschlösschen-Stich)
 

Der Feldstich löst seit 2009 den über viele Jahre beliebten Feldschlösschen-Stich ab und setzt somit eine über 20 Jahre erfolgreich anhaltende Tradition im nationalen Schiesswesen fort. Der Feldstich wird neu vom Schweizerischen Schiesssportverband (SSV) durchgeführt.

Der Pistolenclub Aarberg bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich am Feldstich zu beteiligen und somit wettkampfmässig auf das Eidg. Feldschiessen vorzubereiten. Dabei kann eine sehenswerte Kranz-Auszeichnung erreicht werden und mit guten Resultaten kann man sich auch für den Final des Feldstichs qualifizieren.

Der Feldstich ist eine willkommene Bereicherung in jeder Schützenagenda. Zur Teilnahme am Feldstich wird keine Lizenz benötigt! Somit kann das Programm (gleich wie Feldschiessen 25 m) von allen begeisterten Schützen, die im Wettkampfjahr das 10. Altersjahr erreichen, auf die Distanz von 25 m geschossen werden.

Das Doppelgeld beträgt:
- Hauptdoppel inkl. 1 Nachdoppel (ohne Munition)   CHF 19.00
Die Standblätter können beim Schützenmeister bezogen werden.

Wichtig:
Der Feldstich muss vor dem Eidg. Feldschiessen geschossen werden und darf nur an offiziellen Vereinsübungen unter Aufsicht eines berechtigten Vereinsmitglieds durchgeführt werden.

 

Das Programm    
Sportgeräte
Es sind nur Ordonnanzpistolen und Hilfsmittel gemäss aktuellem Verzeichnis der bewilligten Hilfsmittel des VBS zugelassen (SAT, Form. 27.132).

Scheibe
Ordonnanz-Schnellfeuer-Pistolenscheibe 25m

Schusszahl
18 (gemäss Reglement Eidg. Feldschiessen)
Probeschüsse frei

Stellungen
Freistehend, ein- oder zweihändig

 
Übung 25 m     analog Feldschiessen

Auszeichnungen

- Es gelten die Auszeichnungslimiten für das Kranzabzeichen gemäss Eidg. Feldschiessen.

- Als Auszeichnung kann entweder das Kranzabzeichen oder eine Kranzkarte bezogen werden.

 
 

Weitere Informationen über den Feldstich gibst auf der offiziellen Webseite des SSV:
- Schweizer Schiesssportverband
- Reglement Feldstich

- Ausführungsbestimmungen für den Final

 

 © Pistolenclub Aarberg • Letzte Änderung: 16.03.2014